Karl Valentin, der sich selbst als der „Sohn eines Ehepaares“ bezeichnet, erlernte aus Gesundheitsrücksichten „im Alter von zwölf Jahren die Abnormität“. Und was sich im Laufe eines fruchtbaren Komikerlebens nun so alles an „Abnormität“ angesammelt hat, findet man u.a. beim hilflosen „Buchbinder Wanninger“, beim vertrackten „Hasenbraten“ oder in den spannungsvollen „Vier Jahreszeiten“ wieder.

Ein reichliches Jahrhundert sind die Texte und Szenen alt – das möchte man nicht glauben. Lassen Sie sich daher von der Aktualität der Geschichten überraschen, amüsieren Sie sich während des Kampfes mit alltäglichen Dingen, rätseln Sie mit, was platter ist, die Welt oder der Witz, die Vernunft oder der Wahn, wer ist eigentlich normal und wer ist demnach verrückt?

Spieldauer: 1:45h mit Pause

Darsteller: Tom Quaas vom Theaterzirkus Dresden
Musik: Frank Fröhlich
Inszenierung, Bühne und Puppen: Tilo Schiemenz

Aufführung im Kromlauer Schloss (Wintergarten) am Samstag, den 25. August 2018 um 19:30 Uhr.

Kartenpreis: 22,- €
Karten sind ab sofort in der Tourist-Information im Schloss Kromlau erhältlich!
Tel.: 03576-222828   E-Mail: info@kromlau-online.de